Eröffnung Museumscafé

Nach einem Jahr ohne Gastronomie gibt es wieder Küche am Erdinger Bauernhausmuseum. Wenn am Ostersonntag die Saison im Bauernhausmuseum startet, ist auch wieder ein Besuch im Museumscafé möglich. Die neuen Pächter Gudrun und Reinhard Dietl übernehmen das Ruder, nachdem das Café vergangene Saison mangels Pächter geschlossen blieb.

Das Ehepaar aus Tiefenbach im Kreis Landshut ist bestens vorbereitet auf die neue Aufgabe, wie Reinhold Dietl (54) berichtet. Der gelernte Koch und Metzger hat einige Jahre zusammen mit seiner Gattin (51) das Sportheim in Ast geführt und konstatiert: „Das hat Spaß gemacht.“ Unter der Woche verkauft er mit einem Verkaufsmobil Fleisch und Wurst auf dem Wochenmarkt in Marzling (Landkreis Freising) und hat dort von der Pächtersuche gehört.

Seit dem Zuschlag ist viel passiert im Café: Eine neue Küche und neue Toiletten wurden installiert, die Holzfußböden restauriert, dazu Malerarbeiten und vieles mehr. Einige Tische und Stühle brachten die Dietls von ihrer vorherigen Gastronomie mit. Gudrun Dietls Mutter hat Vorhänge und Tischdecken genäht.

„Wir sind für beide Ostertage bereits ausgebucht“, freut sich die gelernte Bäckereifachverkäuferin. Zum Kaffee serviert sie selbst gebackene Kuchen. „Mein Mann ist ein Süßer“, verrät die begeisterte Bäckerin, die allerdings keine Torten anbieten will. Alle Kuchen stehen auch zum Mitnehmen zur Verfügung.

In Kürze wird der Ofen für Flammkuchen geliefert. „Vielleicht machen wir auch einmal im Monat einen Grillabend oder sogar einen Grillkurs“, überlegt Dietl, der sich mit seiner Frau schon sehr auf die Eröffnung freut. Wichtig ist ihm der Hinweis, dass im Museumscafé nur Barzahlung möglich ist.

In ihrem Museumscafé können die Dietls auch kleinere Feierlichkeiten bewirten. Im Saal finden 60 Personen Platz, dazu in der Stube 25 und bis zu 60 Personen im bayerischen Biergarten. „Am Sonntag gibt es auch Bier vom Fass“, kündigt der rührige Pächter an, der auch schon weitere Ideen hat.

Geöffnet hat das Museumscafé künftig wieder freitags ab 16 Uhr sowie am Samstag, Sonntag und an Feiertagen ab 10 Uhr. Jeden Sonntag gibt es Frühstücksbrunch (15 Euro pro Person ohne Getränke). Durchgehend gibt es diverse Brotzeiten. Über die Öffnungszeiten informiert die Webseite des Landratsamts. Veraltete Einträge auf Facebook oder der Homepage des vorherigen Pächters verkünden noch fälschlicherweise die dauerhafte Schließung.